Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau
A-4881 Straß im Attergau
Tel. 0664 73 42 06 46
ff-strass@vb.ooelfv.at

Notruf: 122

Am Samstag, den 11.12.2010 wurden wir um 19:32 von der Landeswarnzentrale zu einem Einsatz alarmiert. In der Ortschaft Wald war es zu einem Kaminbrand gekommen.

Unsere Feuerwehr rückte mit 13 Mann zu diesem Brand aus und machte sich sofort vor Ort ein Bild über die Lage. Da bei Kaminbränden generell keine Möglichkeit für ein schadloses Löschen gegeben ist und es noch zu keiner Brandausbreitung gekommen war entschlossen wir, den Kamin kontrolliert ausbrennen zu lassen. Nachdem keine Gefahr für das Haus mehr drohte, rückte die Feuerwehr um 20.44 wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Kaminbrände entstehen, wenn sich durch unvollständige Verbrennung entstandener Russ im Kamin entzündet. Ein Kaminbrand darf niemals mit Wasser gelöscht werden, da es hier zu einer schlagartigen Bildung von Wasserdampf kommt und der Kamin explodieren bzw. schwer beschädigt werden könnte. Aus diesem Grund lässt man in solchen Fällen immer den Kamin kontrolliert ausbrennen. Dabei ist darauf zu achten, dass sich durch die hohe Hitzeentwicklung keine an den Kamin angrenzenden Gebäudeteile oder Gegenstände entzünden. Die Luftzufuhr sollte dabei von unten (also durch schließen der Luftklappe des Ofens) minimiert werden.

Zum Seitenanfang