Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau
A-4881 Straß im Attergau
Tel. 0664 73 42 06 46
ff-strass@vb.ooelfv.at

Notruf: 122

Gerade noch bei der Monatsübung am 30.01.2019, an der uns der Sachverständige Patrick Weingartner zum Thema Brandschutz in unserem Schulungsraum vortgetragen hatte, heulte die Sirene los und wir wurden gemeinsam mit den Feuerwehren unseres Pflichtbereichs sowie Polizei und Rettung zu einem Brand in der Ortschaft Wildenhag in einem Mehrparteienhaus gerufen.
In einer Wohnung im Untergeschoss war ein Brand im Bereich der Küche ausgebrochen.
Bei unserem Eintreffen war das Untergeschoss und ein Teil des Stiegenhauses stark verraucht. Mittels Atemschutztrupps konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und mit dem Hochleistungslüfter der Rauch entfernt werden.
Zum Glück befanden sich keine Personen im Gebäude. Jedoch wurden ein Hund und eine Katze Opfer der giftigen Rauchgase. Nach gezieltem löschen der Gefahrenbereiche rund um den verbrannten Dunstabzug konnten wir den Einsatzort verlassen und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

   

   

Nach den intensiven Schneefällen wurde es auch bei uns erforderlich, Dächer von den Schneemassen zu befreien. Nicht nur bei besorgten Gemeindebürgern waren wir zur Stelle, sondern auch zur Unterstützung im Katastrophenhilfsdienst. Die vormals unter dem Begriff FuB-Zugseinheit bekannte Alarmierung wurde unter einem neuen Sonderalarmplan in  „F-KAT“ umbenannt. Im Zuge dieses Alarmplanes wurden wir gemeinsam mit vielen anderen Feuerwehren im Gewerbegebiet Oberwang eingesetzt.

      

    

   

Gewaltiges Glück im Unglück hatte am Neujahrstag der Besitzer eines Landhotels im Gemeindegebiet von Strass. Ein vorbeifahrender Autofahrer bemerkte den Brand an einem Nebengebäude und alarmierte die Feuerwehr, sowie die Familie.

So erreichte uns die Alarmierung um 13,25 h zu der alle fünf Feuerwehren des Pflichbereichs Strass ausrückten. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass sich mehrere Müllcontainer in Brand befanden. Durch die Alarmierung des Autofahrers konnte die Besitzerfamilie jedoch im Vorfeld schon mehrere Feuerlöscher gegen die Flammen zum Einsatz bringen und diese eindämmen. Die Feuerwehren verhinderten im weitern Verlauf eine Ausbreitung durch ablöschen und entfernen des Brandgutes.
Der Einsatz der Wärmebildkamera brachte schlussendlich mögliche Gefahrenquellen zum Vorschein, diese konnten abgelöscht und somit unschädlich gemacht werden.

      

      

am 29.10.2018 um 22:00 Uhr wurde die FF Strass zu einem Einsatz gerufen. 2 Bäume lagen wegen des Sturms auf der Straße und mussten entfernt werden. Durch rasches Arbeiten konnte die Straße nach einer Stunde wieder befahren werden.

   

am 15.09.2018 um 19.00 Uhr wurde die Feuerwehr Strass und Powang zu einem Einsatz gerufen. Grund war eine Ölspur die sich durch das gesamte Ortsgebiet Strass zog. Mit Ölbindemittel wurde die Straße gereinigt.

 

   

 

Zum Seitenanfang