Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau
A-4881 Straß im Attergau
Tel. 0664 73 42 06 46
ff-strass@vb.ooelfv.at

Notruf: 122

Am 9. Februar 2013 fand im Gasthaus "Zum Stampf" der Familie Kreuzer die Jahresvollversammlung mit Feuerwehrwahl statt. Zahlreiche Ehrengäste, 52 stimmberechtigte Mitglieder sowie die Jugendgruppe nahmen an der Versammlung teil und wählten das neue Kommando.

Roland Rauchenschwandtner wurde als Kommandant bestätigt, Walter Pachler jun. zum Kdt.- Stellvertreter gewählt, Schlömmer Harald als Zeugwart bestätigt, Innerlohinger Leopold zum Kassenführer und Lacher Wolfgang zum Schriftführer gewählt. Weiters konnte BI Günther Huber als Zugskommandant in das Kommando bestellt werden.

Wir gratulieren allen beförderten und geehrten KameradInnen und starten voller Energie in eine spannende und arbeitsreiche Kommandoperiode.

Unserem scheidenden Kommandant- Stv., OBI Mayrhofer Thomas, danken wir herzlich für seine Tätigkeit und seinen Einsatz als Kommandomitglied und freuen uns weiter auf gewohnt gute Zusammenarbeit.

Eine schnelle und professionelle Hilfe bei Unfällen und Gefahrensituationen umfasst auch das Wissen um die Anwendung von richtiger und zielgerichteter Erster-Hilfe. Aus diesem Grund nahmen vom 5. - 14.4.2011 elf Mitglieder unserer Feuerwehr an einem 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs teil. Der Kurs wurde an der RK-Dienststelle in St. Georgen durchgeführt und umfasste viele wichtige Themengebiete. Obwohl viele der teilnehmenden Feuerwehrmitglieder bereits mehrere Erste-Hilfe-Kurse absolviert haben, bot der Kurs eine hervorragende Auffrischung und Aktualisierung unseres Wissens. Insbesondere die aktuellen Neuerungen in der Ersten-Hilfe und der praxisbezogene Unterricht waren sehr interessant und lehrreich. Die wichtigsten Themengebiete des Kurses waren:

  • Notruf und Rettungskette, Gefahrenzone, Bergung
  • Notfalldiagnose, lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Bewusstlosigkeit
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung inkl. Defibrilation
  • Starke Blutungen, Schock
  • Wundversorgung, Knochen- und Gelenksverletzungen
  • Maßnahmen bei Erkrankung, Verletzung, Vergiftung, Schlaganfall, Herzinfarkt
  • und vieles mehr

Wir bedanken uns bei den AusbilderInnen des Roten Kreuzes St. Georgen für den überaus interessanten Erste Hilfe Kurs und die perfekte Aufbereitung des Lernstoffes.

Am 19. 02. 2011 fand wieder das bereits traditionelle Strasser Feuerwehr- Mensch- Ärgere- Dich- Nicht- Turnier in unserem Feuerwehrhaus statt.

17 Kinder im Alter zwischen 5 und 13 Jahren rangen lange um den Sieg in 2 Altersgruppen.

Rauchenschwandtner Anna und Eichinger Victoria konnten die begehrten 1. Plätze nach fast 4 Stunden Spielzeit erreichen. Eichinger Martin und Gruber Annalena belegten den 2. Platz, Rauchenschwandtner Nadine und Zauner Carmen konnten den 3. Platz für sich gewinnen. Im Anschluss wurden die Kinder mit Knabbergebäck und Pizza sowie Getränken versorgt. Bei der Siegerehrung erhielten die Kinder auch heuer wieder Preise, welche die Frima Haustechnik Vöcklabruck dankenswerter Weise zur Verfügung stellte.

Dieses Strasser Feuerwehr- Mensch- Ärgere- Dich- Nicht- Turnier hat bereits bei den Kindern Tradition und wird jedes Jahr gut besucht, was unsere Feuerwehr besonders freut.

Herzlicher Dank gebührt allen Helfern, welche sich als Betreuer und Schiedsrichter zur Verfügung stellten sowie dem wohlwollendem Sponsor! 

Zu den Fotos

Am Samstag, dem 26. 02. 2011 findet beim Schilift Kronberg das heurige Feuerwehr-Pfarrschirennen statt, zu dem die FF Straß alle Feuerwehren der Pfarre St. Georgen im Attergau herzlich einlädt.

Die Startnummernausgabe wird am Veranstaltungstag beim Schilift Kronberg um 09.00 Uhr, der Start des Rennens um 10.00 Uhr stattfinden. Nähere Informationen erhalten Sie bei unseren Kommandomitgliedern. Eine schriftliche Einladung mit den Rennbestimmungen ergeht an alle Feuerwehren der Pfarre.

Wir freuen uns über Euren Besuch und auf einen spannenden Renntag.

Da in Albanien im Laufe des heurigen Jahres immer wieder Hochwässer das Land verwüsteten und die Leute teilweise aus ihren Häusern flüchten mussten, stehen viele Einwohner vor dem Nichts.

Aus diesem Grund ersuchte das Landesfeuerwehrkommando Oberösterreich um Unterstützung. Benötigt wurden vor allem Decken und Bettwäsche, sowie unverderbliche Lebensmittel ( Nudeln, Reis, Salz, Zucker, Mehl, ... ).

Es freut uns sehr, dass viele Einwohner unseres Löschbereiches an der Sammlung teilnahmen und uns die dringend benötigten Artikel zum Feuerwehrhaus brachten. Die gesammelten Güter wurden noch am Donnerstag, dem 16. 12. 2010 in der Nacht zum Sammelpunkt bei der Feuerwehr St. Georgen im Attergau transportiert, von wo sie ihren Weg nach Linz antreten werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Straß dankt allen Spendern für die raschen und großzügigen Sach- und Lebensmittelspenden.

 

Menü

Unwetterwarnung

Aktuelle Einsätze

Suche

Zum Seitenanfang